Nietzsche, Friedrich (1844–1900)

Nietzsche wurde in Röcken geboren und starb in Weimar. Zeit seines Lebens wandelte er zwischen den Sphären der Philologie und der Philosophie. In seinen Schriften widmete er sich dem Nihilismus, der Lebensbejahung, dem Relativismus und der Kritik am Christentum. Sein wohl wichtigstes Werk ist "Also sprach Zarathustra". Zentral ist hier die Lehre vom Übermenschen.

 

Gott ist tot! Gott bleibt tot! Und wir haben ihn getötet! Wie trösten wir uns, die Mörder aller Mörder?

 

(Quelle: Nietzsche: Fröhliche Wissenschaft.)

 

 

Die Forderung, geliebt zu werden, ist die größte der Anmaßungen.

 

(Quelle: Nietzsche: Menschliches, Allzumenschliches.)

 

 

Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.

 

(Quelle: Nietzsche: Aphorismen.)

 

 Adobe Flash Player downloaden

 

Fast überall wo es Glück gibt, gibt es Freude am Unsinn.

 

(Quelle: Nietzsche: Theodizee.)

 

 

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.

 

(Quelle: Nietzsche: Götzen-Dämmerung oder Wie man mit dem Hammer philosophiert.)

 

 

Viel von sich reden, kann auch ein Mittel sein, sich zu verbergen.

 

(Quelle: Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse.)

 

 

Man soll nicht in Kirchen gehn, wenn man reine Luft atmen will.

 

(Quelle: Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse.)

 

 

Jedes Wort ist ein Vorurteil

 

(Quelle: Nietzsche: Menschliches, Allzumenschliches.)

 

 

Der Witz ist das Epigramm auf den Tod eines Gefühls.

 

(Quelle: Nietzsche: Menschliches, Allzumenschliches.)

Einer der unterhaltsamsten und kontroversesten Philosphen ist wohl Friedrich Nietzsche. Auch ihn findet man auf der Seite Philobeat - dem Flash-Philosophie-Tool mit Musik... Lebensweisheiten von Nietzsche sind besonders spannend im Kontext seiner philosophischen Zitate.

 

 

. .

Video über Friedrich Nietzsche

Bilder zu Friedrich Nietzsche (In Naumburg und seinem Geburtsort Röcken)